Herzlich willkommen

Sie erhalten eine Übersicht unserer Drucksachen.
Klicken Sie die gewünschte Broschüre, Flyer oder Dokumentation an.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Jahresbericht 2014

  • Text
  • Pdgr
  • Kliniken
  • Jahresbericht
  • Heimzentren
  • Glarus
  • Chur
  • Fadri
  • Josef
  • Tagesklinik
  • Hotellerie
Jahresbericht der Psychiatrischen Dienste Graubünden

Direktion «Die Zukunft

Direktion «Die Zukunft liegt in einer patientenzentrierten psychiatrischen Versorgung, wobei für uns das Bereitstellen personeller Ressourcen ein entscheidender Faktor ist.» 6

Patientennahe Versorgung Josef Müller, CEO Die PDGR leisten in der Öffentlichkeit viel Aufklärungsarbeit. Sie bieten in Graubünden und in Glarus patienten nahe und patientenzentrierte Angebote an. Im Vordergrund steht die kostengünstigere ambulante Versorgung. Die Komplexität der Psychiatrie, der damit verbundene hohe Koordinationsbedarf und die notwendige Vernetzung der Leistungserbringer stellen auch die PDGR vor grosse Herausforderungen. Josef Müller hält fest: «Die Zukunft liegt in einer patientenzentrierten psychiatrischen Versorgung, wobei für uns das Bereitstellen personeller Ressourcen ein entscheidender Faktor ist. Eine grosse Aufgabe ist das Zusammenspiel der zentralen und dezentralen Strukturen, ambulanten und stationären Behandlung sowie der verschiedenen Fachdisziplinen und sozialen Netzwerke.» Psychiatrische Angebote näherbringen Entscheidend für die Gesundheit ist das Aufklären über psychische Krankheiten und deren Behandlungsformen. Die Chancen auf Heilung sind mit der Früherkennung wesentlich grösser. «Dazu müssen die PDGR in der Öffentlichkeit präsent sein und eine offene Psychiatrie führen», sagt CEO Josef Müller. «Dies unterstützen wir mit Aufklärungsarbeit wie Kampagnen, Führungen, Schulbesuchen, Fachvorträgen und Fach kooperationen innerhalb der Institutionen wie auch in der Gesellschaft. Das Einbeziehen von Angehörigen und Begleitpersonen für eine wirksame Behandlung ist ein Muss.» Patientennahe und patientenzentrierte Angebote sind für eine frühzeitige Behandlung psychischer Störungen überaus wichtig. «Die PDGR bieten heute in allen Regionen in Graubünden und neu auch in Glarus patientenabgestimmte umfassende Dienstleistungen an. Unser Fachwissen wird unter anderem durch Forschung weiterentwickelt und mit anderen Spezial disziplinen vernetzt. Der anhaltende Trend ‹ambulant vor stationär› gewinnt durch den regionalen Angebotsausbau, wie auch die psychiatrischen Spitexangebote, immer mehr an Bedeutung», so Josef Müller. Ambulant vor stationär versorgen Ferner plädiert der Direktor für eine verstärkte dezentralisierte ambulante Versorgung, weil diese für alle Beteiligten kostengünstiger ist als eine stationäre. «Werden Betroffene frühzeitig ambulant behandelt, können stationäre Aufenthalte vermieden oder verkürzt werden. Die freien Bettenkapazitäten belegen wir folglich zusätzlich mit ‹Nicht-Bündner› Patienten oder nutzen sie für neue Angebote.» Der «Auswärtigen-Anteil» in den Kliniken er höhte sich von 5 Prozent im Jahr 2002 auf 30 Prozent im 2014 – generierte Wertschöpfung rund 20 Mio. Franken. Josef Müller bekräftigt: «Bei vor- und ebenso bei nachgelagerter ambulanter Behandlung verkürzt sich die stationäre Aufenthaltsdauer. Das spart Kosten und bestärkt – ambulant vor stationär.» Direktion Der CEO übt die operative Führung, Aufsicht und Kontrolle über die PDGR aus. Er stellt die strategischen und operativen Reportings sicher und führt die Leitungen der vier Unternehmenseinheiten Management, Kliniken, Heimzentren sowie Finanzen und Support. Vielen Dank fürs Zusammenspiel «Damit das Räderwerk der PDGR reibungslos funktioniert, ist ein Zusammenspiel von vielen kleinen Arbeitsschritten, oft sogar Kunststücken unserer engagierten und motivierten Mitarbeitenden, Institutionen, Behandlungspartnern, der Bündner Regierung – insbesondere dem Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit – und den politischen Organen erforderlich. Nur durch das Miteinander bleibt immer Platz für Veränderungen und neue Lösungswege.» PDGR Jahresbericht 2014 7

Behandlungspartner

Manual Zusammenarbeit Behandlungspartner und PDGR
Ansprechpartner Psychiatrische Dienste Graubünden

ARBES

ARBES: Produkte und Dienstleistungen
ARBES - Textilwerkstätten
ARBES - Steinbearbeitung
ARBES - Schreinerei
ARBES - Floristik
ARBES - Gärtnereien
ARBES - die geschützte Werkstätte der Psychiatrischen Dienste Graubünden

Angebote

Tagesangebot 55Plus
Ambulanter Psychiatrischer Dienst
Allgemeinpsychiatrische Tageskliniken
Memory-Klinik / Demenzabklärung
Psychiatrische Spitex-Leistungen
Gerontopsychiatrische Tageskliniken
Schmerzklinik
Psychotherapiestation der zweiten Lebenshälfte
Rehabilitationspsychiatrie
Ambulatorium Neumühle
Tinnitusklinik
Suchtzentrum Danis Therapie
Suchtzentrum Danis Entzug
Psychotherapiestation
Psychotherapeutische Tagesklinik
Privatklinik MENTALVA - Körper & Geist im Gleichgewicht
Kinder psychisch erkrankter Eltern
Gerontopsychiatrie
Forensisch-psychiatrische Stationen
Betreuung von Mutter und Kind
Akutpsychiatrie
Wohnheim Montalin Chur
Wohnheim Rothenbrunnen
Gruppo Abitativo Rovel
Aussenwohngruppen Rothenbrunnen
Aussenwohngruppen Montalin
Heimzentrum Arche Nova
Patientenwegweiser
Pflegende Angehörige in Graubünden
Ratgeberserie Psychiatrie
VASK - Wir Angehörigen
Informationen für Angehörige

Vorstellung Unternehmen

Jahresbericht 2012
Jahresbericht 2013
Jahresbericht 2014
Jahresbericht 2015
Portrait
Vorstellung ARBES
Südostschweiz Sonderbeilage – 125 Jahre Klinik Waldhaus Chur

Freizeit / Medien

Minigolf Beverin
Sonderbeilage zum 10 Jahr Jubiläum der PDGR


Wünschen Sie gedruckte Exemplare?

Teilen Sie uns den entsprechenden Titel, die gewünschte Anzahl und Ihre Postanschrift unter info@pdgr.ch mit.

Psychiatrische Dienste Graubünden
Loëstrasse 220
7000 Chur
Tel. +41 58 225 25 25
Fax +41 58 225 25 26

info@pdgr.ch