Herzlich willkommen

Sie erhalten eine Übersicht unserer Drucksachen.
Klicken Sie die gewünschte Broschüre, Flyer oder Dokumentation an.

Aufrufe
vor 3 Jahren

Ratgeberserie Psychiatrie

  • Text
  • Pdgr
  • Menschen
  • Patienten
  • Psychiatrischen
  • Klinik
  • Hilfe
  • Dienste
  • Betroffene
  • Therapien
  • Beverin
  • Ratgeberserie
  • Psychiatrie
Sammlung der verschiedenen Beiträge der Büwo-Ratgeberserie

Juni 2010 PDGR mit

Juni 2010 PDGR mit Kliniken Beverin und Waldhaus: Gute Resultate mit Phytotherapie Die PDGR mit ihren Kliniken Beverin und Waldhaus zählen u.a. im Bereich der Komplementärmedizin zu den fortschrittlichsten Kliniken in der Schweiz. Neben der Ausdrucks- und Craniosakral-Therapie wird auch die Phytotherapie erfolgreich eingesetzt. Die Erfolge sprechen für sich: Seit in den beiden Psychiatrischen Kliniken Beverin und Waldhaus der PDGR als Ergänzung zur medikamentösen und therapeutischen Behandlung auch phytotherapeutisch behandelt wird, fühlen sich die Patienten noch viel ernster genommen. In Absprache mit dem behandelnden Arzt entscheiden sie sich für oder gegen die Phytotherapie. «Wir behandeln heute bereits mehr als die Hälfte unserer Patienten parallel zur medikamentösen Therapie mit pflanzlichen Heilmitteln», sagen Oberarzt Michael Prapotnik und Eduard Felber, Leiter Pflegedienst. «Und wir erzielen damit nachweisbar gute Erfolge.» 2007 hat die Geschäftsleitung der PDGR beschlossen, zu den erfolgreich praktizierten komplementärmedizinischen Behandlungen wie Entspannungstechniken oder Craniosakral-Thera pie 12

Anlaufstelle PDGR Wer für sich oder Angehörige Hilfe bei psychischen Erkrankungen sucht, wendet sich wenn möglich zuerst an den Hausarzt oder vereinbart einen Termin mit einem Arzt der PDGR. Tel. +41 58 225 25 25 info@pdgr.ch | www.pdgr.ch Oberarzt Dr. med. Michael Prapotnik und Pflegedirektor Eduard Felber: «Mit dem Einsatz von Phytotherapie erzielen wir gute Resultate. Wir wollen den psychisch kranken Menschen in seiner Ganzheitlichkeit und aufmerksam betrachten.» zusätzlich noch die Phytotherapie einzuführen. Mitarbeiterausbildungen bei Kaderärzten und Pflegepersonal für diesen in der Psychiatrie neuen Bereich folgten. Als Oberarzt ist Michael Prapotnik mittlerweile als einer der wenigen Psychiatrieärzte sogar auf die Phytotherapie spezialisiert. Riechen und schmecken Angewendet wird die Pflanzenheilkunde in einem breiten psychiatrischen Behandlungskonzept, darunter bei Depressionen, Angst- und Spannungszuständen oder Schlafstörungen. Überhaupt scheint bei den PDGR einiges anders und fortschrittlicher zu laufen als anderswo. «Wir holen unsere Patienten ganzheitlich und mit hoher Aufmerksamkeit ab und zeigen ihnen, wie die Pflanzen aussehen, wie sie riechen und schmecken, wie sie sich anfühlen, sagen auch, wie die Pflanzen wirken und was sie bewirken können», erzählen Prapotnik und Felber. Zwar wird die Phytotherapie oft ergänzend zur medikamentösen Behandlung eingesetzt. «Aber wir haben auch Patienten, die nach einer gewissen Zeit ausschliesslich mit pflanzlichen Mitteln behandelt werden.» Weil es sich bei der Phytotherapie nicht um Placebos handelt, ist es sehr wichtig, alle Medikamente gut aufeinander abzustimmen. In den Kliniken Beverin und Waldhaus werden ausschliesslich Phytopräparate in höchster Qualität eingekauft, um bestmögliche Therapieerfolge zu erzielen. «Wir suchen bei der Behandlung unserer Patienten überdies immer nach individuellen Lösungen», erklärt Michael Prapotnik. Ziel ist es, die normalen Psychopharmaka zugunsten der Phytopräparate zu reduzieren und so die Abhängigkeit auf ein Minimum abzusenken. «Wir sind offen» «Wir sind offen für neue Therapiekonzepte», so Michael Prapotnik. So beschäftigt man sich bei den PDGR bereits auch mit der Orthokular medizin (Sicherstellung der Versorgung mit allen lebensnotwendigen Mineralstoffen, Amino säuren, Vitaminen, Spurenelementen etc.). Derzeit führt eine Naturheilpraktikerin bei 60 Patienten eine Untersuchung durch, welche die Wirksamkeit und Zweckmässigkeit der Orthokularmedizin nachweisen soll. «Im Moment zählen wir zu den fortschrittlichsten Kliniken in den neuen alternativen komplementärmedizinischen Bereichen», versichern Michael Prapotnik und Eduard Felber. Bereits haben sie weitere Projekte im komplementären Bereich im Hinterkopf: Der Einsatz der Traditionellen Chinesischen Medizin etwa oder auch zukunftsträchtige tiergestützte Therapien. Die Zukunft ist schon da. 13

Behandlungspartner

Newsletter Ausgabe Januar 2016
Newsletter Ausgabe Juli 2016
Manual Zusammenarbeit Behandlungspartner und PDGR
Ansprechpartner Psychiatrische Dienste Graubünden

ARBES

ARBES: Produkte und Dienstleistungen
ARBES - Textilwerkstätten
ARBES - Steinbearbeitung
ARBES - Schreinerei
ARBES - Floristik
ARBES - Gärtnereien
ARBES - die geschützte Werkstätte der Psychiatrischen Dienste Graubünden

Angebote

Tagesangebot 55Plus
Ambulanter Psychiatrischer Dienst
Allgemeinpsychiatrische Tageskliniken
Memory-Klinik / Demenzabklärung
Psychiatrische Spitex-Leistungen
Gerontopsychiatrische Tageskliniken
Schmerzklinik
Psychotherapiestation der zweiten Lebenshälfte
Rehabilitationspsychiatrie
Ambulatorium Neumühle
Tinnitusklinik
Suchtzentrum Danis Therapie
Suchtzentrum Danis Entzug
Psychotherapiestation
Psychotherapeutische Tagesklinik
Privatklinik MENTALVA - Körper & Geist im Gleichgewicht
Kinder psychisch erkrankter Eltern
Gerontopsychiatrie
Forensisch-psychiatrische Stationen
Betreuung von Mutter und Kind
Akutpsychiatrie
Wohnheim Montalin Chur
Wohnheim Rothenbrunnen
Gruppo Abitativo Rovel
Aussenwohngruppen Rothenbrunnen
Aussenwohngruppen Montalin
Heimzentrum Arche Nova
Patientenwegweiser
Pflegende Angehörige in Graubünden
Ratgeberserie Psychiatrie
VASK - Wir Angehörigen
Informationen für Angehörige

Vorstellung Unternehmen

Jahresbericht 2012
Jahresbericht 2013
Jahresbericht 2014
Jahresbericht 2015
Portrait
Vorstellung ARBES
Südostschweiz Sonderbeilage – 125 Jahre Klinik Waldhaus Chur

Freizeit / Medien

Minigolf Beverin
Sonderbeilage zum 10 Jahr Jubiläum der PDGR


Wünschen Sie gedruckte Exemplare?

Teilen Sie uns den entsprechenden Titel, die gewünschte Anzahl und Ihre Postanschrift unter info@pdgr.ch mit.

Psychiatrische Dienste Graubünden
Loëstrasse 220
7000 Chur
Tel. +41 58 225 25 25
Fax +41 58 225 25 26

info@pdgr.ch