Herzlich willkommen

Sie erhalten eine Übersicht unserer Drucksachen.
Klicken Sie die gewünschte Broschüre, Flyer oder Dokumentation an.

Aufrufe
vor 3 Jahren

Ratgeberserie Psychiatrie

  • Text
  • Pdgr
  • Menschen
  • Patienten
  • Psychiatrischen
  • Klinik
  • Hilfe
  • Dienste
  • Betroffene
  • Therapien
  • Beverin
  • Ratgeberserie
  • Psychiatrie
Sammlung der verschiedenen Beiträge der Büwo-Ratgeberserie

Dezember 2010

Dezember 2010 Altersdepression – Wirksame Therapien. Dazu ein Kater Viele Menschen zwischen 55 und 90 Jahren sind depressiv. Meist gehen sie wegen körperlichen Beschwerden, die oft Ausdruck psychischer Probleme sind, zum Arzt. Auf der Psychotherapiestation «55+ Cresta» in der Klinik Beverin in Cazis sind Betroffene gut aufgehoben. Junis liegt unweit des Kräutergärtchens faul auf einem Gartenstuhl auf der Terrasse der Station «55+ Cresta». Der schwarz-weisse Kater, der sich vor Jahren schon die Psychotherapiestation als Wohlfühlhort ausgesucht hat, ist bei den Patientinnen und Patienten wohlgelitten. Sie verwöhnen Junis mit vielen Streicheleinheiten. Der Kater, der hier wohl seine Lebensaufgabe gefunden hat, unterstützt «seine» Menschen wiederum bei ihrem Genesungsprozess. «Oft wird die Altersdepression gar nicht als solche wahrgenommen», sagen die Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Claudia Böttcher und der Stationsleiter Josef Sadiku. Sie behandeln und betreuen auf der zu den PDGR gehörenden Station «55+ Cresta» Menschen in der zweiten Lebenshälfte in altersspezifischen Lebenskrisen oder bei depressiven Störungen. Ältere Menschen kämpfen häufiger mit depressiven Symptomen als jüngere. Viele Gründe Zu den auslösenden Faktoren zählen vielfach soziale Probleme, wie Kontaktmangel, der Tod des Partners, Verlust des Arbeitsplatzes, der Alte- 24 Unter Altersdepression leiden viele. Während einer Psychotherapie auf der Therapiestation 55+Cresta schöpft man neuen Lebensmut und knüpft oft neue Freundschaften bei Spiel und Spass.

Anlaufstelle PDGR Wer für sich oder Angehörige Hilfe bei psychischen Erkrankungen, auch Altersdepression, sucht, wendet sich wenn möglich zuerst an den Hausarzt oder vereinbart einen Termin mit einer Fachperson von den PDGR. Tel. +41 58 225 25 25 info@pdgr.ch | www.pdgr.ch Claudia Böttcher, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und Stationsleiter Josef Sadiku betreuen ihre Patienten mit viel Einfühlungsvermögen. rungsprozess oder auch ein sich verändernder hirnorganischer Bereich. Öfter führt sogar Nährstoffmangel zur Depression. «Ältere Menschen wollen niemandem zur Last fallen, bitten nicht um Hilfe und ziehen sich vermehrt in die Isolation zurück», erklärt Claudia Böttcher. «Die Folge davon sind depressive Erkrankungen, die auch mit Suizidgedanken verknüpft sein können. Ab 55 nimmt die Suizidalität erwiesenermassen stark zu.» Nicht alle Ärzte, die von älteren Leuten aufgesucht werden, hinterfragen die körperlichen Erkrankungen ihrer Patienten. Mancher Sturz von der Leiter entpuppt sich beim näheren Hinschauen als Hilfeschrei. Therapien für Ältere Wenn man merkt, dass die Lust aufs und am Leben schwindet, ist es höchste Zeit, darüber mit Angehörigen und dem Hausarzt zu sprechen oder einen Termin bei einem Psychotherapeuten oder direkt bei den PDGR abzumachen. Diese Fachstellen bieten ganz gezielt psychotherapeutische Unterstützung für ältere Menschen an. Auf der Station «55+ Cresta» in der Klinik Beverin in Cazis sind die Therapien gut aufeinander abgestimmt. Auf dem Therapieplan stehen Gedächtnis- und Sinnestraining genauso wie Musik-, Mal- und Gesprächstherapien, Meditationen und Entspannungen. Ein erfahrenes, einfühlsames, interdisziplinär arbeitendes Behandlungsteam begleitet die Patienten. Nach Therapieabschluss werden sie weiterhin ambulant betreut. Viele kommen auch gerne zum jährlichen Treffen der ehemaligen Patienten der Station «55+ Cresta». Auf Wunsch werden Angehörige in die Therapie mit einbezogen. Die Wochenenden verbringen die Patienten meist zuhause. Und nach drei bis sechs Wochen Therapie ist die Altersdepression oft nur noch ein fernes Gespenst… 25

Behandlungspartner

Manual Zusammenarbeit Behandlungspartner und PDGR
Ansprechpartner Psychiatrische Dienste Graubünden

ARBES

ARBES: Produkte und Dienstleistungen
ARBES - Textilwerkstätten
ARBES - Steinbearbeitung
ARBES - Schreinerei
ARBES - Floristik
ARBES - Gärtnereien
ARBES - die geschützte Werkstätte der Psychiatrischen Dienste Graubünden

Angebote

Tagesangebot 55Plus
Ambulanter Psychiatrischer Dienst
Allgemeinpsychiatrische Tageskliniken
Memory-Klinik / Demenzabklärung
Psychiatrische Spitex-Leistungen
Gerontopsychiatrische Tageskliniken
Schmerzklinik
Psychotherapiestation der zweiten Lebenshälfte
Rehabilitationspsychiatrie
Ambulatorium Neumühle
Tinnitusklinik
Suchtzentrum Danis Therapie
Suchtzentrum Danis Entzug
Psychotherapiestation
Psychotherapeutische Tagesklinik
Privatklinik MENTALVA - Körper & Geist im Gleichgewicht
Kinder psychisch erkrankter Eltern
Gerontopsychiatrie
Forensisch-psychiatrische Stationen
Betreuung von Mutter und Kind
Akutpsychiatrie
Wohnheim Montalin Chur
Wohnheim Rothenbrunnen
Gruppo Abitativo Rovel
Aussenwohngruppen Rothenbrunnen
Aussenwohngruppen Montalin
Heimzentrum Arche Nova
Patientenwegweiser
Pflegende Angehörige in Graubünden
Ratgeberserie Psychiatrie
VASK - Wir Angehörigen
Informationen für Angehörige

Vorstellung Unternehmen

Jahresbericht 2012
Jahresbericht 2013
Jahresbericht 2014
Jahresbericht 2015
Portrait
Vorstellung ARBES
Südostschweiz Sonderbeilage – 125 Jahre Klinik Waldhaus Chur

Freizeit / Medien

Minigolf Beverin
Sonderbeilage zum 10 Jahr Jubiläum der PDGR


Wünschen Sie gedruckte Exemplare?

Teilen Sie uns den entsprechenden Titel, die gewünschte Anzahl und Ihre Postanschrift unter info@pdgr.ch mit.

Psychiatrische Dienste Graubünden
Loëstrasse 220
7000 Chur
Tel. +41 58 225 25 25
Fax +41 58 225 25 26

info@pdgr.ch